Design

Die meisten BücherboXXen haben ein individuelles, unverwechselbares Design, das von Schülerinnen und Schülern aus dem Berufsfeld Produktdesign in Zusammenarbeit mit einem Künstler entworfen und umgesetzt wird. Die äußere farbliche und symbolische Gestaltung soll Bezug auf die Nachhaltigkeit, auf bestimmte Themen und Standorte oder politische Ereignisse, auf Wünsche der Anwohner bzw. Nutzer der BücherboXX. Beispiele für Themenbezug sind die BücherboXXen Europa, Gleis 17, Luftbrücke, Fall der Mauer, Netzwerk21-Nachhaltigkeitskongress oder schlicht die (zerbrechliche) Erde, die liebevoll in Händen gehalten wird.

Zur abgestimmten Designentwicklung sind u. a. kommunikative und partizipatorische Komptenzen erforderlich. Im Sinne einer nachhaltigen Berufsausübung muss der Übergang von dem einen zum anderen Gewerk besonders beachtet und geplant werden, also vom Entwurf (Papier, PC, Modell) zur Malerei und Lackiererei.