Standorte

Die einzelnen Standorte befinden sich im Aufklapp-Menü in der oberen Leiste. Da erste BücherboXX (Graffiti: Bookcrosssing) stand im Jahre 2010 auf dem Rüdesheimer Platz. Durch Berichte im rbb und TV-Berlin erlangte sie eine große Bekanntheit und wurd des öfteren ausgeliehen. Sie galt lange Zeit als Wanderschafts-BücherboXX.

In den unterschiedlichen Bezirken soll die Idee der nachhaltigen Ausbildungskooperationen und generell das Leitbild der Nachhaltigkeit anschaulich erfahrbar gemacht werden.

Die Erprobung hat häufig auch dazu geführt, dass auch Dauer dort eigene BücherboXXen konzipiert und realisiert wurden

Seit 27. Januar 2014 steht sie auf dem Markusplatz in 12167 Berlin-Steglitz, Liliencronstraße

Wanderstandorte, die eigene BücherboXXen erhalten haben:

Die themenbezogene BücherboXX am S-Bahnhof Berlin-Grunewald Ausgang Auerbachstraße, ganz in der Nähe zum Mahnmal Gleis 17 hat seit dem 8. November 2012 eine eigene, neu gestaltete BücherboXX. Bücher mit den Themen aus den Bereichen Kriegsereignisse, Drittes Reich, Nationalsozialismus, Widerstand, Deportation, Flucht, Vertreibung, Gedenkstätten, Jüdisches Leben, Biografien aus dieser Zeit, Bücher der „verbrannten Dichter und Künstler“ und weitere Bücher, die sich damit auseinander setzten, wie es zu diesen Menschenrechtsverletzungen kommen kann, werden bis zu dem Termin der Aufstellung beim Projektleiter zwischengelagert.

Die BücherboXXen werden u. a. auch von Bookcrossern betreut. Sie haben virtuelle Regale aufgebaut, in denen die Bücher, die dafür registriert werden, gelistet sind: BücherboXX am Gleis 17 oder eine historische Auflistung der Gleis17-Bücher, für die MierendorffboXX, BücherboXX an der Nachbarschaftstetage im Ortsteil Gesundbrunnen sowie die BiblioboXX am Centre Français im Ortteil Wedding. Für die WanderboXX und alle anderen öffentlichen Buchregale, die betreut werden, wird das ursprüngliche virtuelle Regal für die OBCZ-BücherboXX genutzt.

Die weiteren, festen Standorte finden Sie auf den entsprechenden Seiten: marcel-breuer-schule, Mierendorff-Kiez, Mehrgenerationenhaus Phoenix in Zehlendorf, Nachbarschafts-Etage Osloer Straße, Spandau-Wilhelmstadt

Einen Link, in dem Sie mehr dazu erfahren, können sie mit Klick auf diese Zeile aufrufen. Die Geschichten rund um die BücherboXX sind vorläufig hier gespeichert.

BboXX-Rundschau-04-2015-November_V6-1Seite24Das Projekt der BücherboXX wird durch das Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur (INBAK GbR) durchgeführt und koordiniert. Spezifische Arbeiten werden in folgenden Aufgaben gesehen:

  • berufspädagogische Beratung
  • Schutz des Markennamens „BücherboXX“
  • übergreifende „Vermarktung“ bzw. Betreuung
  • zentrale Beschaffung
  • Kontakte zu Kooperationspartner
  • Partner in den Steuerungsgruppen

Beteiligte am Prototyp (steht auf dem Markusplatz)

  • Produktionsschule Sägewerk Grunewald (GfbM) mit einer Holzbank und Logistik
  • OSZ TIEM mit Solartechnik
  • Graffitikünstler und
  • Auszubildende der AOK Berlin-Brandenburg mit einer Passantenbefragung zur Akzeptanz der BücherboXX

Beteiligte an der MierendorffboXX

  • AEG-Signum Ausbildungsbetrieb: Leitbetrieb für den Aus- und Umbau
  • Solarmodul-Lieferant
  • Produktionsschule Sägewerk Grunewald (GfbM) mit einer Holzbank und Logistik
  • Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem Ausbildungszweig: Verwaltungsfachangestellte

Beteiligte an der BücherboXX marcel-breuer-schule

  • marcel-breuer-schule Oberstufenzentrum für Holztechnik, Glastechnik und Design: Leitbetrieb für den Aus- und Umbau
  • Auszubildende Produktdesign-Assistenten für das Design und für die Umsetzung OSZ Maler- und Lackierer
  • Sitzelemente von der JUNIOR-Firma „re:Tire“. Diese JUNIOR-Firma der marcel-breuer-schule aus dem Bildungsgang “Technische Assistenten für Produktdesign“ wurde auf dem diesjährigen Landeswettbewerb im Roten Rathaus mit dieser Idee als Landessieger für Berlin ausgezeichnet.

Beteiligte an der BiblioboXX am Centre Francais Berlin

  • Hans-Böckler-Schule (OSZ Konstruktionsbautechnik) erstellte das Regal, die umlaufenden Bank, die Lesefigur auf dem Dach
  • OSZ Tiem lieferte die Solaranlage
  • Die Juniorfirma icke-Design an der marcel-breuer-schule übernahm die künstlerische Gestaltung,

 Beteiligte an der BücherboXX MGH Phoenix

  • OSZ Natur und Umwelt, Peter Lenné Schule
  • Produktionsschule Sägewerk Grunewald (GfbM)