Filme zur BücherboXX

Erinnern durch Lesen – 27.1.2019
Insgesamt beteiligten sich 25 Leser und Leserinnen an einer einstündigen Leseaktion im Durchgang zu den Geleisen des Bahnhofs Grunewald. Es war der 27. Januar 2019, der 74 Jahrestag der Befreiung des KZ Ausschwitz durch die Rote Armee. Gelesen wurde aus Büchern, die inhaltlich zu diesem Tag und zum Mahnmal Gleis 17 passen. In Verbindung mit der gegenüberliegenden BücherboXX wurde in einem Film die Geschichte erzählt, wie mit Hilfe von Büchern über die Generationen hinweg die Erinnerung wach gehalten werden kann und das Wissen um die Ermordung von Millionen von Menschen und die schrecklichen Greueltaten der Nazis weitergegeben werden kann.
Ja, das hat wirklich stattgefunden! Orte des Geschehens und Bücher legen Zeugnis davon ab.
Aus diesen Büchern wurde gelesen.


Ein Buch geht auf Reisen:
Exemplarisch wird in diesem Spot gezeigt, wie ein Buch wandert, wie es Neugier weckt, als Erkundung einer neuen Stadt dient  und dabei sogar Städte verbindet, in diesem Fall Berlin und Breslau.

Mit dem Kulturzug nach Breslau

BSR

Konrad Felixmüller

telefooncellen in Zwolle, Niederlande

Bollewick

This post is also available in: de pl fr