Tondokumente

AudioboXX in der BücherboXX Gleis 17

Die BücherboXX Gleis 17 hat eine HörboXX. Man kann dort über vier Tasten vier verschiedene Texte hören, die einen Bezug zum gegenüberliegenden Mahnmal Gleis 17 haben.
Zu Beginn waren es Gedichte von Kurt Tucholsky und Erich Kästner. Im Laufe der Zeit werden immer neue Einspielungen vorgenommen. Aktuell ist ein Text von Anne Frank aus dem „Tagebuch der Anne Frank” zu hören. Unsere BücherboXX-Freunde Jeffrey and Jeanette Holman aus Christchurch in Neuseeland besuchten uns am 12. Juni 2019 und brachten das Tagebuch der Anne Frank auf MAORI mit, der Sprache der Ureinwohner von Neeseeland: „Te Rataka a Tetahi Kohine”. Beide sind eng mit der Sprache und Kultur der Maori vertraut. Es war der 90. Geburtstag von Anne Frank. Auf der Terrasse im Grunewald  entstand die Idee. Der Brief vom 15. Juli 1944 „Liebe Kitty…” aus dem Tagebuch wurde für die HörboXX vorbereitet, zunächst in Deutsch, Englisch und Maori.  Es war der Brief an die Jugend, kurze Zeit später wurde Anne Frank  von den Nazis nach Auschwitz und später Bergen-Belsen deportiert, wo sie kurz vor Kriegsende starb.
Die englische und maorische Frassung sprechen Jeffrey und Jeanette, die deutsche Fassung Gaby Kutt. Später kam noch die polnische Fassung des Briefes hinzu, die von Michał Ratić (15) von der Musikoberschule Posen gesprochen wird.

weitere (frühere) Tondokumente:

This post is also available in: niemiecki angielski francuski